Bangladesch-Projekt

Bangladesch-Projekt


Seit 2008 unterstützt die Pfarre ein Projekt des Entwicklungshilfeklubs in Bangladesch, einem der ärmsten Länder Asiens. Dort werden indigene Bevölkerungsgruppen, die eine andere Sprache als die Landessprache sprechen, diskriminiert, oft ausgebeutet und sind so noch ärmer als die übrigen Bewohner des Landes. Ihre Kinder haben meist keine Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Doch ohne Bildung können sie noch so hart arbeiten, sie werden immer in großer Armut leben.


Ein Projekt dBangladesch.jpges Entwicklungshilfeklubs ermöglicht den Kindern im Dorf Borodaspur den Schulunterricht und gibt ihnen damit eine echte Chance, der Armut zu entkommen.
Im Pfarrblatt wird regelmäßig über das Projekt berichtet. Der Erlös bzw. ein Teil des Erlöses diverser Pfarr-Veranstaltungen, wie zum Beispiel des Flohmarktes und des Fastensuppenessens, kommt dem Projekt zugute.


Seit 2016 unterstützt die Pfarre auch ein Schulprojekt unseres ehemaligen Kaplans Bikash Rebeiro, der mittlerweile selbst Pfarrer ist.
Spenden dafür können auf das Konto der Pfarrcaritas
AT11 2011 1000 0214 3860 Projekt: "St. Paul's Primary School"
eingezahlt werden.
Außerdem wird an jedem 1. Sonntag des Monats nach den Hl. Messen für das Projekt gesammelt.